SPECIJALNA BOLNICA ZA
MEDICINSKU REHABILITACIJU LIPIK

Nastavna baza Medicinskog fakulteta Sveučilišta J.J. Strossmayera Osijek

Über Lipik

Lipik ist ein bildhaftes Städtchen im Westen von Slawonien, untergebracht an den Abhängen des Bergs Psunj, auf dem Meeresspiegel von 152 m. Es zeichnet sich durch das milde Tieflandklima und durch den natürlichen Reichtum an thermomineralischen Gewässern aus, um die 60 °C an der Quelle, chemische Zusammensetzung: Fluor, Natrium, Calcium, Hydrocarbonat u. a.

Der Ort wuchs um die Quellen des Heilwassers heraus, die bereits zu der Zeit der Römer bekannt waren und der Kurort selbst existiert seit über 200 Jahren und erwähnt wird er unter der Bezeichnung „Jodhaltige Bäder“ auf der Karte des Feudalherr Janković aus dem Jahr 1782.

Ende des letzten Jahrhunderts wurden die Objekte und der Park erbaut, wodurch sich der Komplex des Kurortes bildete. Die glanzvollste Zeit erlebte Lipik während des I und II Weltkriegs, als Lipik zum Kreis der bekanntesten europäischen Kurorte zuzuordnen war.

Im Kroatienkrieg wurde Lipik bis zu katastrophalen Ausmaßen zerstört, allerdings wird heute zügig an der Renovierung und den Ausbau von neuen Inhalten gearbeitet, damit Lipik so bald wie möglich wieder das werden kann was die Heilanstalt schon immer auch war - ein weltbekanntes Tourismus- und Kurzentrum.

Über Lipik