SPECIJALNA BOLNICA ZA
MEDICINSKU REHABILITACIJU LIPIK

Nastavna baza Medicinskog fakulteta Sveučilišta J.J. Strossmayera Osijek

Hausordnung

Auszug aus der Hausordnung der Spezialklinik für medizinische Rehabilitation Lipik:

(die komplette Hausordnung können Sie auf den unten aufgeführten Link herunterladen)

 

UNTERLAGEN

Hausordnung - die komplette Hausordnung können Sie im PDF-Format herunterladen

----

Das Recht auf Gesundheitsschutz wird aufgrund nachfolgend gültiger Unterlagen bezogen:

- Krankenkassenversicherungskarte;

- Ausweis über Zusatzversicherung;

- Überweisungsschein vom Arzt für Allgemein Medizin und

- Bewilligung seitens der Ärztekommission.

 

Die Patienten werden zur Rehabilitationsbehandlung in der Spezialklinik Lipik gemäß den Vorschriften der Kroatischen Krankenversicherung aufgenommen.

 

Die Aufnahme von Patienten findet wochentags zwischen 8:00 bis 12 Uhr statt.

 

Während der Behandlungsdauer haben die Patienten Recht auf Ernährung im Einklang zu ihrer Weltanschauung.

 

Die Art, Menge und Qualität der Nahrung, abhängig von der Erkrankungsart, wird in jedem konkreten Fall vom Arzt bestimmt.

Auf der Temperaturliste werden die Angaben über Ernährung, beziehungsweise über die Diät, die dem Patienten angeordnet wurde, festgehalten.

Patienten, denen Diäternährung verordnet wurde, haben keine Nahrung, die außerhalb der Spezialklinik Lipik zubereitet wird, einzunehmen.

 

In den Räumlichkeiten der Spezialklinik Lipik, wo sich die Patienten befinden, ist das Rauchen nicht gestattet.

 

Patienten sind aus der Spezialklinik Lipik ausschließlich nur durch den Arzt zu entlassen. Patienten dürfen sich nicht auf stationärer Behandlung gegen ihren Willen aufhalten.

 

Die Patienten haben das Recht auf Beschwerden und Lob in Bezug auf die Arbeit und das Benehmen des medizinischen und übrigen Personals der Spezialklinik Lipik. Mündliche Beschwerden und Lobreden sind dem Abteilungsleiter beziehungsweise der Oberschwester der Abteilung darzulegen. Schriftliche Beschwerden sind in das Beschwerdebuch, das sich am Empfangsschalter oder in den Postkasten für Lobreden und Beschwerden, der sich im Gebäude für physikalische Therapie befindet, einzureichen. Bei der Einreichung von Beschwerden und Lobreden ist es wünschenswert, dass die Patienten ihren vollen Vor- und Nachnamen eintragen.

 

Inwiefern die Patienten nicht mit den unternommenen Maßnahmen der zuständigen Mitarbeiter zufrieden sind, können sie sich an den Klinikleiter der Spezialklinik Lipik wenden.

Der Klinikleiter ist verpflichtet sofort nach Eingang der Beschwerde zu reagieren und über die unternommenen Maßnahmen den Antragssteller, jedoch spätestens innerhalb von 3 Tagen, zu informieren.

 

Krankenbesuche bei den Patienten, die sich in stationärer Rehabilitationsbehandlung in der Spezialklinik Lipik befinden, sind innerhalb der Abteilungen an Werktagen von 15:00 bis 17:00 Uhr und am Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 10:00 bis 17:00 Uhr erlaubt.

 

Während der Behandlungsdauer in der SK Lipik können bewegliche Patienten der Glaubenszeremonie in der Krankenhauskappelle zu festgelegten Terminen mit der Glaubensgemeinschaft beiwohnen.

 

Personen anderer Religionszugehörigkeiten, die sich in Behandlung in der Spezialklinik Lipik befinden, die jedoch nicht die Möglichkeit haben ihre Religionsbedürfnisse in der Klinikkapelle oder im Krankenzimmer auszuführen, kann auf ihren Antrag oder auf Antrag ihrer Familienangehörigen der Besuch eines Geistlichen oder eines Glaubensvertreters zwecks Ausführung des Ritus gestattet werden, wobei dieser sich vorher bei der Oberschwester der Abteilung anzumelden hat.